Neuigkeiten | Veranstaltungen | Kontakt Stadt Pausa-Mühltroff im Vogtlandkreis
Stadt Pausa-Mühltroff
Stadt Pausa-Mühltroff
 
Veranstaltungen Pausa-Mühltroff
 
Veranstaltungen Vogtlandweit
 
Stadtratsbeschlüsse
 
Amtsblatt
 
Das Ordnungsamt informiert
 
Vereinsnachrichten
 







 Artikel  Volltext
 Firmen Vereine



Tag der offenen Tür an der Oberschule Pausa

    Die Oberschule Pausa lädt am

    Samstag, dem 01.02.2020, von 10:00 bis 12:30 Uhr
    zum Tag der offenen Tür ein.

    Insbesondere die zukünftigen Schüler der Klassen 5 und ihre
    Eltern können sich gemeinsam mit ihrem Kind über schulische
    Angebote, die sehr guten materiellen Bedingungen und das
    großzügige Raumangebot einschließlich neuer Zweifeld-Sporthalle
    informieren sowie mit Schülern und Lehrern der Schule ins
    Gespräch kommen.


    Die Kinder können selbst aktiv werden und damit einen Einblick
    in die vielfältigen Fächer der Klassen 5 bis 10 bekommen. Zudem
    wird über das pädagogische Konzept und die zahlreichen Förder- und
    Ganztagsangebote informiert.


    Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.


    Wir freuen uns immer über den Besuch von ehemaligen Schülern
    und Lehrern sowie anderen interessierten Bürgern.


    Die Schüler und Lehrer der Oberschule Pausa



    Termine der Schulanmeldung der Klassen 5 für das Schuljahr 2020/21:


    Freitag, 07.02.2020 13:00 – 17:00 Uhr
    Montag, 24.02.2020 14:00 – 17:00 Uhr


    Diese Termine sind bitte einzuhalten. Bei Verhinderung aus
    wichtigen Gründen ist eine neue Terminvergabe bis spätestens
    28.02.2020 unter 037432 61700 möglich.


Festsetzung der Grundsteuer für das Kalenderjahr 2020

    Öffentliche Bekanntmachung

    Festsetzung der Grundsteuer für das Kalenderjahr 2020

     

    1. Steuerfestsetzung

     

    Bis zur Beschlussfassung über die Satzung des Haushaltes der Stadt Pausa-Mühltroff 2020 gelten die bisherigen Hebesätze der Stadt Pausa-Mühltroff weiter:

     

    -          295 v.H. für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (Grundsteuer A)

    -          460 v.H. für die Grundstücke (Grundsteuer B)

     

    Für alle diejenigen Grundstücke, deren Bemessungsgrundlage (Messbeträge lt. Messbescheid des Finanzamtes) sich seit der letzten Bescheiderstellung nicht geändert hat, wird deshalb durch diese öffentliche Bekanntmachung gemäß § 27 Abs. 3 des Grundsteuergesetzes (GrStG) die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2020 in derselben Höhe wie für das Jahr 2019 festgesetzt. Für die Steuerschuldner treten mit dem Tage der öffentlichen Bekanntmachung die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen an diesem Tage ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen wäre. Dies gilt nicht, wenn Änderungen in der sachlichen oder persönlichen Steuerpflicht eintreten. In diesen Fällen ergeht anknüpfend an den Messbescheid des Finanzamtes ein entsprechender schriftlicher Grundsteuerbescheid.

     

    2. Zahlungsaufforderung

     

    Die Steuerschuldner werden gebeten, die Grundsteuer 2020 zu je einem Viertel ihres Jahresbetrages zu den Fälligkeitsterminen 15. Februar, 15. Mai, 15. August und 15. November 2020 auf das Konto der Stadt Pausa-Mühltroff, IBAN DE93870580003420000765 bei der Sparkasse Vogtland zu überweisen oder einzuzahlen. Bei vorliegender Einzugsermächtigung werden die Beträge abgebucht.

     

    Die Gemeinden können bestimmen, dass Kleinbeträge wie folgt fällig werden:

     

    -          am 15. August bei Beträgen bis 15,00 €

    -          am 15. Februar und 15. August je zur Hälfte, wenn der Jahresbetrag 30 € nicht übersteigt

     

    Auf Antrag des Steuerschuldners kann die Grundsteuer als Jahresbetrag insgesamt am 01. Juli entrichtet werden. Der Antrag muss jedoch spätestens bis 30. September des vorangegangenen Kalenderjahres gestellt werden.

     

    Ansprechpartner für weitere Auskünfte:Frau Ritter                   Tel. 037432 / 60320

     

    3. Rechtsbehelfsbelehrung

     

    Gegen diese durch öffentliche Bekanntmachung bewirkte Steuerfestsetzung kann innerhalb eines Monats nach dieser öffentlichen Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist in der Stadt Pausa-Mühltroff, Neumarkt 1 in 07952 Pausa-Mühltroff schriftlich oder zur Niederschrift einzulegen.

     

    Der Widerspruch hat keine aufschiebende Wirkung, d.h. der angeforderte Betrag ist trotzdem fristgemäß zu entrichten.

     

    Pausa, den 02.01.2020

     

     

    M. Pohl

    Bürgermeister

     

     

     

     

     

     


Sanierung, Erneuerung und Erweiterung der Wärmeerzeugungsanlage an der Grund- und Oberschule Pausa

    Im vergangenen Jahr 2019 wurde an der Grund- und Oberschule Pausa die Heizungsanlage erneuert.

    Dies umfasste die Sanierung, Erneuerung und Erweiterung der Grund- und Oberschule Pausa durch Aufstellen eines Stahlbetonfertigteilcontainers mit einem Pelletkessel 135 kW mit Zubehör und automatischer Beschickung und einem Pelletlager 12t im gleichen Container, dem Einbau eines gasgefeuerten Brennwertkessels 400kW, der Neumontage der Schornsteinanlagen und des rohrleitungstechnischen Teils mit Isolierung sowie Erneuerung der Druckhaltung und Regelung.

    Die Maßnahme wurde Ende November 2019 beendet und die Heizungsanlage in Betrieb genommen.

    Die Maßnahme wurde finanziert aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“. Diese Maßnahme wurde gefördert durch die Bundesregierung aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Diese Maßnahme wurde mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

     

     

    Weigelt

    SGL Bauamt

     


Brandschutztechnische Ertüchtigung an der Grund- und Oberschule Pausa

     

    Im Herbst 2019, beginnend mit den Herbstferien, wurden Arbeiten zur brandschutztechnischen Ertüchtigung an der Grund- und Oberschule Pausa durchgeführt. Dies umfasste den Abbruch alter Türen im Erdgeschoss und 3. und 4. Oberschoss und Einbau von Brandschutztüren, sowie Einbau von brandschutzgerechten Wandbekleidungen im 3. Obergeschoss.

    Diese Maßnahme wurde nun abgeschlossen.

     

    Die Maßnahme wurde finanziert aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“. Diese Maßnahme wird gefördert durch die Bundesregierung aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

     

    Weigelt

    SGL Bauamt

     

     


Bürgerpreis 2019


    In der Stadtratssitzung am 12.12.2019 wurde der Bürgerpreis
    2019 der Sparkasse Vogtland an den VfB Mühltroff e. V. und den
    Pausaer Heimatverein e. V. verliehen. Beide Vereine zeichnen sich
    durch ihr großes Engagement und ihre außerordentliche Eigeninitiative
    aus.

     

     

    v. l.: Vertreter des Pausaer Heimatvereins e. V. Ute Arnold, Dr. Thomas
    Burkhardt, Katrin Löwe (Vereinsvorsitzende), Günter Betz, Bürgermeister
    Michael Pohl, Sandy Jugel (Sparkasse Vogtland) sowie
    Vertreter des VfB Mühltroff e. V. Karl-Heinz Döring und Birgit Scholz
    Bildquelle: Jochen Pohlink


Änderung der Einbahnstraßenregelung in der verlängerten Pestalozzistraße in Pausa

    Anfang Januar 2020 wird eine neue Einbahnstraßenregelung in
    der verlängerten Pestalozzistraße an der Grund- und Oberschule
    Pausa in Kraft treten: die Einbahnstraße wird gedreht.


    Das Teilstück der verlängerten Pestalozzistraße vom Parkplatz
    Kindertagesstätte bis Einmündung Robert-Hiller-Straße wird als
    Einbahnstraße ausgewiesen.


    Gründe für diese neue Verkehrsführung:
    1. Die Grundschüler können direkt an der Schule ein- und aussteigen,
    ohne die Straße überqueren zu müssen. Bis zur Abfahrt der
    Taxis können die Schulkinder die Unterstellmöglichkeit auf dem
    Schulgelände nutzen. Das ist vor allem in der bevorstehenden
    kalten Jahreszeit von Vorteil.
    2. Bei der Fahrtrichtung vom Gewerbegebiet Richtung Schule
    können die Parkbuchten entlang der Schule besser genutzt werden.
    Eltern, die ihre Kinder mit dem Fahrzeug zur Schule bringen,
    können besser halten oder parken, um ihre Kinder aussteigen zu
    lassen.


    Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Beachtung der neuen Beschilderung
    ab kommendem Jahr und um erhöhte Rücksichtnahme.

     

    M. Pohl
    Bürgermeister


Bekanntmachung der Aufforderung zum Vorschlag und zur Bewerbung als Friedensrichter oder Friedensrichterin

    Die Gemeinde Rosenbach/Vogtl. sucht eine Friedensrichterin
    oder einen Friedensrichter für das Gebiet der Gemeinden Rosenbach/Vogtl.
    und Weischlitz sowie der Stadt Pausa-Mühltroff.


    Der Friedensrichter muss nach seiner Persönlichkeit und seinen
    Fähigkeiten für das Amt geeignet sein.
    Friedensrichter kann nicht sein, wer
    - als Rechtsanwalt zugelassen oder als Notar bestellt ist;
    - die Besorgung fremder Rechtsangelegenheiten geschäftsmäßig
    ausübt;
    - das Amt eines Berufsrichters oder Staatsanwaltes ausübt oder
    als Polizei- oder Justizbediensteter tätig ist.
    Friedensrichter kann ferner nicht sein, wer die Fähigkeit zur Begleitung
    öffentlicher Ämter nicht besitzt oder durch gerichtliche
    Anordnungen in der Verfügung über sein Vermögen beschränkt
    ist.


    Friedensrichter soll nicht sein, wer
    - bei Beginn der Amtsperiode das 30. Lebensjahr noch nicht oder
    das 70. Lebensjahr schon vollendet haben wird;
    - nicht in dem Bezirk der Schiedsstelle wohnt;
    - gegen die Grundsätze der Menschlichkeit oder der Rechtsstaatlichkeit
    verstoßen hat, insbesondere die im Internationalen Pakt
    über bürgerliche und politische Rechte vom 19. Dezember 1966
    gewährleisteten Menschenrechte oder die in der Allgemeinen
    Erklärung der Menschenrechte vom 10. Dezember 1948 enthaltenen
    Grundsätze verletzt hat oder
    - für das frühere Ministerium für Staatssicherheit oder Amt für nationale
    Sicherheit tätig war.


    Bei ehemaligen Mitarbeitern oder Angehörigen in herausgehobener
    Funktion von Parteien und Massenorganisationen, der
    bewaffneten Organe und Kampfgruppen sowie sonstiger staatlicher
    oder gemeindlicher Dienststellen oder Betriebe der ehemaligen
    DDR, insbesondere bei Abteilungsleitern der Ministerien
    und Räten der Bezirke, Mitgliedern der SED-Bezirks- und Kreisleitungen,
    Mitgliedern der Räte der Bezirke, Absolventen zentraler
    Parteischulen, politischen Funktionsträgern in den bewaffneten
    Organen und Kampfgruppen, Botschaftern und Leitern anderer
    diplomatischer Vertretungen und Handelsvertretungen sowie
    Mitgliedern der Bezirks- und Kreiseinsatzleitungen wird vermutet,
    dass sie die als Friedensrichter erforderliche Eignung nicht
    besitzen. Diese Vermutung kann wiederlegt werden.
    Der Friedensrichter, Bewerber oder Vorgeschlagene hat gegenüber
    der Gemeinde schriftlich zu erklären, dass Ausschlussgründe
    nicht vorliegen und seine Einwilligung, Auskünfte beim Bundesbeauftragten
    für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes
    einzuholen, zu erteilen.
    Die Aufgabe der Friedensrichterin oder des Friedensrichters besteht
    darin, außerhalb eines Gerichtsverfahrens kleinere Meinungsverschiedenheiten
    und Streitigkeiten zu schlichten oder
    Sühneversuche durchzuführen. Die Aufgabenpalette des Friedensrichters
    ist vielfältig, wie beispielsweise die Schlichtung von
    Nachbarschaftsstreitigkeiten, bei Ärger mit dem Vermieter, aber
    auch bei Körperverletzung, Hausfriedensbruch, Beleidigung oder
    Sachbeschädigung.
    Die Friedensrichterin oder der Friedensrichter wird für fünf Jahre
    vom Gemeinderat der Gemeinde Rosenbach/Vogtl. gewählt und
    kann auch wiedergewählt werden.
    Insgesamt bilden die Gemeinden Rosenbach/Vogtl. und Weischlitz
    sowie die Stadt Pausa-Mühltroff einen Schiedsstellenbezirk
    mit Sitz in Rosenbach/Vogtl.


    Wer im Schiedsstellenbezirk wohnt und Interesse an der Aufgabe
    hat, wird gebeten, sich schriftlich bis zum 31.03.2020 bei der
    Gemeindeverwaltung Rosenbach/Vogtl.
    Bernsgrüner Straße 18
    08539 Rosenbach/Vogtl.
    zu bewerben. Es sind auch Vorschläge möglich.


    Die Vorschläge und Bewerbungen sollen folgende Angaben enthalten:
    - Name, Vorname (ggf. Geburtsname) des Vorgeschlagenen/Bewerbers;
    - Familienstand;
    - Geburtsdatum und Geburtsort;
    - in der Gemeinde wohnhaft seit;
    - Beruf;
    - Staatsangehörigkeit;
    - Anschrift;
    - Erklärung, dass keine Ausschlussgründe vorliegen


    Die Wahl des Friedensrichters bedarf der Bestätigung durch den
    Vorstand des Amtsgerichts, in dessen Bezirk die Schiedsstelle ihren
    Sitz hat.
    Nähere Auskünfte über das Amt der Friedensrichterin oder des
    Friedensrichters erhalten Sie unter der Rufnummer 037431 8690.

    Rosenbach/Vogtl., den 04.11.2019

    Frisch
    Bürgermeister



Sanierung des Bürgerhauses „Alte Turnhalle“ in Pausa

    Liebe Bürgerinnen und Bürger,


    wie bereits bekannt, sind umfangreiche Baumaßnahmen zur
    brandschutztechnischen Ertüchtigung des Bürgerhauses Pausa
    erforderlich.


    Ziel ist, bis zum 31.12.2019 einen Bauantrag bei der Bauaufsichtsbehörde
    für diese Maßnahmen einzureichen. Nach Erteilung der
    Baugenehmigung verbleiben uns 3 Jahre diese Maßnahmen umzusetzen.


    Finanzierung:


    Die geschätzten Gesamtkosten für das Projekt betragen ca. 340.000,00 €.

    Es wird aktuell in der Verwaltung geprüft über welches
    Förderprogramm Mittel beantragt werden können. Abhängig
    von der Fördermittelbereitstellung verbleibt in jedem Fall ein
    Eigenanteil in Höhe von ca. 53.000,00 €. Dieser Eigenanteil soll
    über Spenden finanziert werden.
    Bei der Beantragung von Fördermitteln ist in jedem Fall der erforderliche
    Eigenanteil nachzuweisen. Das bedeutet, es kann erst
    ein Antrag auf Förderung gestellt werden, wenn der Betrag in
    Höhe von 53.000,00 € in Form von Spenden eingegangen ist.

    Wenn Sie uns bei der Sanierung des Bürgerhauses Pausa finanziell
    unterstützen möchten können Sie Spenden auf das Konto
    der Stadt Pausa-Mühltroff bei der Sparkasse Vogtland einzahlen:


    IBAN: DE93 8705 8000 3420 0007 65
    BIC: WELADED1PLX
    Verwendungszweck: Sanierung Bürgerhaus Pausa
    Gern stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus.

    Vielen Dank!

     

    M. Pohl
    Bürgermeister

     

    Spendenaufruf zur Sanierung des Bürgerhauses "Alte Turnhalle"




zum Archiv




Unsere Stadt
Ortsteile
Erdachse
Bildung
Feuerwehr
Partnerschaften
Geschichte
Stadtplan
Neuigkeiten
Veranstaltungen Pausa-Mühltroff
Veranstaltungen Vogtlandweit
Stadtratsbeschlüsse
Amtsblatt
Das Ordnungsamt informiert
Vereinsnachrichten
Rathaus
Organisationsstruktur
Termine
Öffnungszeiten
Bekanntmachungen
Ausschreibungen VOL/A
Ausschreibungen VOB/A
Satzungen und Verordnungen
Stadt-/Ortschaftsrat
Amt24
Formulare
Kontakt
Zweifeldsporthalle
EPLR 2014-2020
Anfahrt
Datenschutz
Impressum
Wirtschaft
Gewerbegebiet
Wohnbaugebiet
Immobilienecke
Gewerbeverzeichnis
Freizeit
Freibad
Schloss
Tiergehege
Mühlenviertel
Vereinsleben
Impressionen
Essen & Schlafen
Wahlen 2019
Europawahl 2019
Kreistagswahl 2019
Stadtratswahl 2019
Ortschaftsratswahl 2019
Bürgermeisterwahl 2019



Mobile Variante