Neuigkeiten | Veranstaltungen | Kontakt Stadt Pausa-Mühltroff im Vogtlandkreis
Stadt Pausa-Mühltroff
Stadt Pausa-Mühltroff
 
Freibad
 
Schloss
 
Tiergehege
 
Mühlenviertel
 
Vereinsleben
 
Impressionen
 







 Artikel  Volltext
 Firmen Vereine


 

      

Das Jahr 1739 wird als Ausgangspunkt der geschichtlichen Erinnerungen an das Bad Pausa angenommen. Die Quelle „Gottesgeschenk“ war schon im 15. Jhd. bekannt. Jedoch wurde sie in den Wirren des 30-jährigen Krieges verschüttet. 1739 fasste man sie, wie sich zwei Jahrhunderte später herausstellte, zum zweiten Mal und überdachte sie. Im Jahr 1834 wurde die „Sophienquelle“, 1878 die „Albertquelle“ und 1888 die „Carolaquelle“ entdeckt.

Am Standort wurde 1830 in einem ehemaligen Wirtshaus ein Badehaus mit Holzwannen eingerichtet. Damit war der Grundstein für den Bade- und Kurbetrieb in Pausa gelegt. Die heilende Wirkung des Mineralwassers wurde bald über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt.

                  
   
Heute wird keine der Quellen mehr genutzt. Die Quelle „Gottesgeschenk“ und die Albertquelle sind jeweils mit einem Brunnenhäuschen versehen, welche dem Aussehen nach denen der damalig vorhandenen ähneln. Der hinter dem ehemaligen Badehaus angelegte Park trägt den Namen des Gründers von Bad Pausa Herr Traugott Leberecht Eckardt – Eckardts-Park.   
Das kleine Tiergehege mit Esel, Lama, Ziegen, Hasen und Laufenten wird liebevoll gepflegt und erfreut sich bei großen und kleinen Besuchern immerwährender Beliebtheit.    





Unsere Stadt
Ortsteile
Erdachse
Bildung
Feuerwehr
Partnerschaften
Geschichte
Stadtplan
Rückblick 750-Jahrfeier
Rathaus
Organisationsstruktur
Öffnungszeiten
Termine
Stadt-/Ortschaftsrat
Formulare
Amt24
Kontakt
Anfahrt
Impressum
Wirtschaft
Gewerbegebiet
Wohnbaugebiet
Immobilienecke
Gewerbeverzeichnis
Freizeit
Freibad
Schloss
Tiergehege
Mühlenviertel
Vereinsleben
Impressionen
Essen & Schlafen
Neuigkeiten
Veranstaltungen Pausa-Mühltroff
Veranstaltungen Vogtlandweit
Stadtratsbeschlüsse
Amtsblatt
Vereinsnachrichten



Mobile Variante